Thessa Therkleson Förderstipendium

Mit dem Tessa Therkleson Förderstipendium möchten wir Pflegende, die ein Hochschulstudium absolvieren in ihrer Ausbildung in Anthroposophischer Pflege unterstützen. Im Besonderen fördern wir die Erstellung von Bachelor- oder Masterarbeiten mit einem Zuschuss zur Existenzsicherung. Wir bieten finanzielle Unterstützung und fördern den fachlichen Austausch unter den Studierenden sowie den Kontakt mit erfahrenen Pflegenden in der Anthroposophischen Pflege.

So kann ein Stipendium beantragt werden

Einen Antrag können Studierende eines Pflegestudiums stellen, die sich für Anthroposophische Pflege interessieren oder bereits wissen, dass sie sich in Anthroposophischer Pflege weiterbilden wollen.

Vollständige Anträge für ein Tessa Therkleson Förderstipendium erreichen uns unter  und sollten enthalten:

  • Anschreiben mit Beschreibung der Motivation
  • Stammdatenblatt
  • Lebenslauf, tabellarisch
  • Bewerbungsfoto
  • Aktuelle Studienbescheinigung
  • Fördervereinbarung für das

Nach Eingang bei uns entscheidet ein Vergabegremium über den Antrag und wird in diesem Rahmen ein persönliches, meist telefonisches Gespräch suchen. In der Regel werden nicht die gesamten Kosten einer Veranstaltung oder einer Veranstaltungsreihe gefördert.

So funktioniert das Stipendium

Im Rahmen des Stipendiums bieten wir individuell Orientierung bezüglich der Ausbildungswege und der Ausbildungslandschaft der Anthroposophischen Pflege, Beratung und Begleitung während des Studiums, sowie finanzielle Unterstützung zur Existenzsicherung während der Erstellung von Bachelor oder Masterarbeiten, sowie bei der Teilnahme studienbegleitenden Bildungsmaßnahmen.

Finanziell gefördert werden können im Rahmen unserer Richtlinien zur Mittelvergabe:

  • Zuschuss zur Existenzsicherung bei Qualifikationsarbeiten (Bachelor, Master), die ein Thema behandeln, das für die Integrative-Naturheilkundliche oder Anthroposophische Pflege von Bedeutung ist.
  • Teilnahmegebühren von Tagungen
  • Einzelne oder fortlaufende (curricularer) Seminare oder Kurse in Anthroposophischer Pflege
  • Fahrtkosten, Übernachtungskosten

Damit Förderungen im Rahmen des Stipendiums genehmigt werden können, müssen Fördervereinbarungen digital ausgefüllt und ohne Unterschrift als .pdf nach Genehmigung des Themas der Bachelor oder Masterarbeit durch die Hochschule, bzw. vor Veranstaltungsbeginn bei uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingegangen sein. Nach Abschluss der Bachelor oder Masterarbeit erwarten wir ein Abstract und nach der Verteidigung der Arbeit die Zusendung einer Kopie im .pdf Format.

Im Anschluss an eine Veranstaltung bzw. bei fortlaufenden Veranstaltungen in individuell festgelegten Intervallen, erwarten wir einem veröffentlichungswürdigen Erfahrungsbericht in .doc, sowie als .pdf an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Bericht soll Ihre Erlebnisse, Erkenntnisse und Fragen in Zusammenhang mit der Veranstaltung authentisch widerspiegeln und zwischen einer und zwei DIN A4-Seiten lang sein. Die Berichte stellen eine Gelegenheit zur Reflexion dar, sind für uns ein wichtiger Ertrag unserer Arbeit und zeigen den Stiftungen, welche uns fördern, wie sinnvoll unsere Arbeit ist. Mit Abschluss curricularer Veranstaltungen erwarten wir zudem eine kurze, veröffentlichungswürdige, inhaltliche Ausarbeitung, zu einem für die Anthroposophische Pflege relevanten Thema.

Abstracts von Bachelor oder Masterarbeiten, sowie ausgewählte Berichte und Ausarbeitungen veröffentlichen wir jährlich in unserem Tätigkeitsbericht. Bitte senden Sie uns mit den Berichten Teilnahmebescheinigung sowie ggf. die Kostennachweise für Fahrt- und Übernachtungskosten per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Stipendium läuft bis zum Abschluss des Studiums.

Wir freuen uns auf Ihren Antrag!

 

Additional information